Wir leben Inklusion beim Turnfest

Gemeinsam mit dem Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband, Special Olympics und Behinderteneinrichtungen setzen wir uns für Inklusion beim Turnfest ein. Im Fokus steht dabei die gemeinsame Begegnung beim Wettkampf, der Menschen mit und ohne Behinderung zusammenführt und alle ein besonderes Gemeinschaftserlebnis erfahren lässt.

Beim Landesturnfest in Ludwigsburg bieten wir zwei Wettkämpfe an, bei denen Sportler mit und ohne Behinderung gemeinsam teilnehmen können. 

Inspiration - Sportler mit und ohne Handicap gemeinsam im Team

Inspiration ist ein Teamwettbewerb, den wir im Rahmen des Landesturnfests in Ulm 2016 erstmals angeboten haben. Die Teamdisziplinen sind so ausgewählt, dass jede Vereinsportgruppe daran teilnehmen kann, die mindestens einen Sportler mit Handicap integriert hat.

Hierzu bietet gerade die Vielfalt des Turnen mit seinen Sportarten ein kreatives Feld, das genutzt werden kann, um einen abwechslungsreichen Wettkampf zu gestalten. Gleichzeitig können die Aufgaben im Vorfeld in das gemeinsame Training der inklusiven Gruppe eingebaut werden.

Die Disziplinen erfolgen in den Bereichen Gruppengestaltung und Kreativität, koordinative Fähigkeiten und Geschicklichkeit und Ausdauerstaffel.

Die Teilnehmer im gemischtgeschlechtlichen Team müssen mindestens zwölf Jahre alt sein. Pro Disziplin muss mindestens ein Teilnehmer mit einem Handicap beteiligt sein.

Zur Ausschreibung

 

Vielseitigkeits-Zehnkampf

Der Vielseitigkeits-Zehnkampf des WBRS ist ein Einzelwettkampf, an dem Sportler mit und ohne Handicap teilnehmen können. Disziplinen wie Zielschießen mit einem Tennisball, Blind-Zielwurf oder Shuffleboard stellen hohe Herausforderungen an Geschicklichkeit, Koordination und Konzentration.

Alle Stationen sind für Sportler mit und ohne Handicap geeignet, selbst Mitglieder von Herzsportgruppen/-abteilungen können daran teilnehmen. Treten mindestens sechs Teilnehmer eines Vereines in der Einzelwertung an, fließen diese in die im Anschluss an den Wettkampf in die Mannschaftswertung ein.

Zur Ausschreibung

weitere News

RSG-Weltmeisterschaft in Kitakyūshū

Vom 27. bis zum 31. Oktober kämpfen die Gymnastinnen bei der WM in Japan um die Titel.

Weiterlesen

Deutschland-Cup Synchrongymnastik

Zwei Mal musste der Deutschland-Cup in Ulm pandemiebedingt verschoben werden. Am 25. September dürfen die Synchronpaare jetzt aber endlich zum SSV Ulm...

Weiterlesen

Verstärkung im Nationalmannschafts-zentrum in Fellbach-Schmiden

Sina Maier ist die neue Stützpunktmanagerin am Nationalmannschaftszentrum Rhythmische Sportgymnastik in Fellbach-Schmiden.

Weiterlesen