Foto: DTB

RSG: Das Team für die EM steht fest

Vom 17. bis 21. Mai 2023 trifft sich die europäische Elite bei den Europameisterschaften Einzel und Gruppe sowie den Juniorinnen-Europameisterschaften der Gruppe in Baku (AZE). Auch das Turn-Team Deutschland ist mit zwei Einzelathletinnen und zwei Gruppen vertreten.

Im Einzel werden erwartungsgemäß die amtierende Weltmeisterin mit den Keulen Darja Varfolomeev vom TSV Schmiden sowie die Vize-Weltmeisterin im Team 2022 Margarita Kolosov vom SC Potsdam für das deutsche Team an den Start gehen. Als Reserveathletin wird die für die TG Worms startende Melanie Dargel (TG Worms) mit nach Aserbaidschan reisen. Erklärtes Ziel, laut Teammanagerin Isabell Sawade, ist die Qualifikation der beiden Gymnastinnen für die Weltmeisterschaften Ende August im spanischen Valencia: "Dafür müssen Darja und Margarita es im Team unter die besten Zwölf schaffen. Das sollte aber in der Regel kein Problem sein." In Valencia wird es dann um die Tickets zu den Olympischen Spielen 2024 in Paris gehen. Auch im Mehrkampf lautet die Zielstellung für beide Gymnastinnen Top 10 – wobei Sawade ihren Athletinnen auch dort mehr zutraut. 

Eine ähnliche Vorgabe gibt die Teammanagerin auch für die deutsche Gruppe aus. Eine Platzierung unter den besten Acht hält sie für möglich. Die Gruppe um Anja Kosan (SC Siemensstadt), Daniella Kromm, Alina Oganesyan (beide TSV Schmiden), Francine Schoening (Berliner TSC) und Hannah Vester (TB 1889 Oppau) hatte in den Wettkämpfen im Frühjahr immer wieder mit Instabilitäten bei ihren Übungen zu kämpfen, zeigte aber insbesondere beim letzten Weltcup und World Challenge Cup gute Leistungen und mehr Stabilität im Mehrkampf.

Juniorinnen-Europameisterschaften der Gruppe

Zeitgleich mit den Europameisterschaften der Großen finden auch die kontinentalen Meisterschaften der Gruppen im Juniorinnenbereich in Baku statt. Für das deutsche Team wurden Emily Dik (TSV Schmiden), Raya Dudeva (Sportverein Ostfildern), Olivia Falk (TSV Schmiden), Eirini Gagas (Berliner TSC), Lisa Tenenbaum und Zane Viksna (beide Turn- und Sportgemeinde Tübingen) für die Titelkämpfe nominiert.
"Für die Juniorinnen-Gruppe haben wir keine konkrete Zielstellung vorgegeben. Wir wollen bewusst den Druck rausnehmen und ihnen ermöglichen, unbefangen Wettkampferfahrung auf der großen internationalen Bühne zu sammeln", so Sawade. 
Aktuell befinden sich alle für die Europameisterschaften nominierten Athletinnen zu einer gemeinsamen Vorbereitung in Schmiden, wo sie sich, frei von schulischen Verpflichtungen, noch einmal voll auf die anstehenden Wettkämpfe konzentrieren können.

Zeitplan (MESZ)

Mittwoch, 17. Mai 2023
10:00 – 13:40 Uhr Juniorinnen Gruppe - 5 Seile und 5 Bälle // 11:50 – 13:40 Uhr Deutschland
16:00 – 16:45 Uhr Eröffnungsfeier
16:50 – 17:30 Uhr Finale Juniorinnen Gruppe - 5 Seile
17:40 – 18:20 Uhr Finale Juniorinnen Gruppe - 5 Bälle

Donnerstag, 18. Mai 2023
10:00 – 12:00 Uhr Qualifikation Einzel - Reifen und Ball

Freitag, 19. Mai 2023
08:00 – 17:00 Uhr Qualifikation Einzel - Keulen und Band // 12:40 – 14:40 Uhr Deutschland

Samstag, 20 Mai 2023 
10:10 – 16:19 Uhr Mehrkampffinale Einzel
17:00 – 20:30 Uhr Mehrkampffinale Gruppe // 18:50 – 20:30 Uhr Deutschland

Sonntag, 21. Mai 2023
10:05 – 10:37 Uhr Finale Einzel - Reifen
10:46 – 11:18 Uhr Finale Einzel - Ball
11:28 – 12:00 Uhr Finale Einzel - Keulen
12:10 – 12:42 Uhr Finale Einzel - Band
14:10 – 14:55 Uhr Finale Gruppe - 5 Reifen
15:05 – 15:45 Uhr Finale Gruppe - 3 Bänder und 2 Keulen


Livestream / TV


Ergebnisse
Die Ergebnisse können hier live verfolgt werden.

    weitere News

    Turnfamilie trauert um Mia Sophie Lietke  

    Nicht nur die die Rhythmische Sportgymnastik, sondern die gesamte Turnfamilie in Deutschland trauert um Mia Sophie Lietke.

    Weiterlesen

    Varfolomeev zu Gast im Sportausschuss

    RSG-Weltmeisterin Darja Varfolomeev, DTB-Präsident Alfons Hölzl und Bundestrainern Isabell Sawade haben sich im Sportausschuss für ihre Sportart...

    Weiterlesen

    TSV Schmiden wird Rekordmeister der RSG-Bundesliga in Bremen

    Der TSV Schmiden hat am vergangenen Wochenende erfolgreich seinen Titel in der Deutschen Turnliga verteidigt. Die Mannschaft aus Schwaben um die...

    Weiterlesen