Darja Varfolomeev

Erste Junioren-WM in Moskau

Bei der ersten Junioren-WM in der Rhyhmischen Sportgymnastik vom 19. - 21. Juli 2019 in Moskau bestritt Darja Varfolomeev (TSV Schmiden) ihre erste Weltmeisterschaft. Ihre Vereinskolleginnen aus Schmiden gingen als Junioren-Gruppe an den Start.

Darja Varfolomeev (TSV Schmiden) und Margarita Kolosov (SC Potsdam) starteten im Einzel. Für Darja war es der erste Auftritt auf der ganz großen internationalen Bühne. Bei ihrer Übung mit den Keulen stellte die 13-Jährige ihr Können unter Beweis und sicherte sich mit 16,050 Punkten einen guten 15. Platz. Dies war gleichzeitig die beste deutsche Platzierung in der Einzelkonkurrenz. Landskollegin Margarita Kolosov musste einen Gerätverlust und das Verlassen der Fläche in Kauf nehmen und landete auf Platz 31.

Die Schmidener Juniorinnen-Gruppe mit der Besetzung Alina Oganesyan, Daniella Kromm, Regina Stoljartschuk, Julia Wolf und Hanna konnte ihr Ergebnis vom Vortag nicht ganz halten (12. mit 5 Reifen) und erreichte in der Übung mit 5 Bändern 16,150 Punkte (Rang 15). Das bedeutet Rang zehn bei den Gruppen und Rang 15 im Teamwettkampf.

Die Welttitelkämpfe der Juniorinnen hatten ein imposantes Starterfeld: 129 Gymnastinnen aus 57 Ländern im Einzel und 33 National-Gruppen mit insgesamt 183 Gymnastinnen nahmen an der Premieren-Veranstaltung im neuen Gymnastik-Palast in Moskau teil. 

 

 

weitere News

RSG-Weltmeisterschaft in Kitakyūshū

Vom 27. bis zum 31. Oktober kämpfen die Gymnastinnen bei der WM in Japan um die Titel.

Weiterlesen

Deutschland-Cup Synchrongymnastik

Zwei Mal musste der Deutschland-Cup in Ulm pandemiebedingt verschoben werden. Am 25. September dürfen die Synchronpaare jetzt aber endlich zum SSV Ulm...

Weiterlesen

Verstärkung im Nationalmannschafts-zentrum in Fellbach-Schmiden

Sina Maier ist die neue Stützpunktmanagerin am Nationalmannschaftszentrum Rhythmische Sportgymnastik in Fellbach-Schmiden.

Weiterlesen